Jubiläum 2015 – Teil 1

Vorbereitung und Gala-Abend

In diesem Jahr feiern wir den 130. Geburtstag der Musikgesellschaft Oberentfelden. Im Jahr der Corona-Pandemie, wo alles etwas anders ist, ist auch eine Geburtstagsparty nur schwer möglich. Aus diesem Grund blicken wir auf unsere letzte grosse Feier vor fünf Jahren zurück. An einem grossen dreitägigen Fest zelebrierten wir das 125-jährige Vereinsbestehen. Erinnern wir uns also zurück – viel Spass mit dem Jubiläumsrückblick.

Lange planten wir für das MGO-Jubiläum. Am Montagmorgen, 22. Juni 2015 wurde das Zelt nach Oberentfelden geliefert und einige Mitglieder bereiteten den Zeltbau gemeinsam mit den Profis vor. Am Abend wurden wir von weiteren Mitgliedern und den TOM beim Fertigstellen des Zelts unterstützt. Am Dienstag war dann der Innenausbau an der Reihe. Viele Kabel wurden verlegt, die Beleuchtung installiert und die Bar wurde angeliefert.

Am Mittwoch fand dann die Hauptprobe mit Soundcheck statt. Zum letzten Mal konnten noch Veränderungen vorgenommen werden und die Nervosität stieg bei allen MGOler spürbar an. Morgen ist es dann so weit und das Jubiläumfest startet offiziell!

Am Donnerstag ist Endspurt angesagt! Die Küche wird für das Bankett fertig vorberietet und die Helfer von den verschiedenen Vereinen treffen zur grossen Unterstützung ein. Bevor das Bankett startet, findet ein grosser Apéro vor dem Festzelt statt. Um 18:45 Uhr werden die Türen zum Zelt geöffnet und unsere geladenen Gala-Gäste werden zu ihrem Platz geführt. Das Catering heute übernimmt der Gasthof Schützen. Um 19:30 Uhr begrüsst Hans Peter Bachmann, Moderator des gesamten Fests, die Gäste zum 125-Jahr-Jubiläum der MGO.

Vom Aargauischen Musikverband (AMV) wird uns noch vor dem Konzertstart eine Gratulationsurkunde überreicht.

Während unsere Gäste das leckere Bankett geniessen, spielt das Armeespiel 16-1/15 und wir haben genügend Zeit, uns für das anstehende Konzert vorzubereiten.

Nach dem Konzert des Armeespiels war der besondere Zeitpunkt gekommen: Der erste Auftritt der MGO in der neuen Uniform mit den neuen Instrumenten! Der Einmarsch durch das Festzelt auf die Bühne mit Gänsehaut-Feeling bleibt wohl jedem Musikanten und jeder Musikantin noch lange in Erinnerung.

Das erste Stück, welches wir in der neuen Uniform spielten war der Marsch „Wir jubilieren“ von Christian Aeschbach. Vreni Friker, OK-Präsidentin, hat diesen schönen Marsch der MGO zum Geburtstag geschenkt. Dirigiert wurde der Marsch an diesem Abend vom Komponisten persönlich! Drei unserer Mitglieder präsentierten nach dem Eröffnungsstück die Einzelteile der neuen Uniform. Nach dieser kurzen Vorstellung startete das eigentliche Konzert der MG Oberentfelden.

Mit Klassikern wie „Italo Pop-Classics“ über Filmmusik von James Bond war an diesem Abend alles dabei und wir begeisterten unsere Bankettbesucher mit tollen Klängen aus unseren schönen neuen Instrumenten. Ein erfolgreiches Konzert geht zu Ende – doch der Abend dauert noch lange an! Nach dem Auftritt der MGO konnten die Gäste die Tanzshow der Landolfidance geniessen und sich im Anschluss einen feinen Schlummertrunk an der Bar genehmigen.